Kontakt

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
(AGBs für Dienstleistungen gegenüber Menschen)

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Anbieterin und dem Klienten gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsinhalt

Die Anbieterin erbringt Leistungen der geistigen Heilung / Fernheilung / Energiearbeit in Einzelsitzungen. Darüber hinaus werden auch (online)- Seminare und Ausbildungen im Bereich des geistigen Heilens und der Energiearbeit angeboten.

§ 3 Vertragsschluss

Sie können sich schriftlich, per E-Mail oder telefonisch für unsere Dienstleistungen anmelden. Ihre Anmeldung zu einer Veranstaltung/Einzelsitzung stellt für uns ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Ein Vertrag kommt erst durch unsere Bestätigung Ihrer Anmeldung zustande.

§ 4 Zahlungsmodalitäten

Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung veröffentlichten Preise. Alle Preise von Einzelsitzungen bzw. Veranstaltungen, die sich an Verbraucher richten, verstehen sich inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung des Preises für die Dienstleistung wird unmittelbar mit Abschluss des Vertrages sofort fällig. Soweit Präsenzseminare durchgeführt werden, sind Reisekosten sowie Aufwendungen für Verpflegung und Übernachtung im Preis nicht inbegriffen. Der Kunde kann die Zahlung des Entgelts per Rechnung / PayPal / Sofortüberweisung / Kreditkarte vornehmen.

§ 5 Termine und Stornierung

Ein Termin für eine Einzelsitzung wird vorab vereinbart für einen festen Zeitpunkt. Fest vereinbarte Beratungstermine, die nicht den Anspruch genommen werden, werden mit einem Ausfallhonorar in Höhe von 100 % des vereinbarten Honorars für diese Sitzung in Rechnung gestellt. Das Ausfallhonorar ist sofort fällig. Die vorstehende Zahlungsverpflichtung tritt nicht ein, wenn der Termin fristgerecht mindestens 48 Stunden vorher abgesagt wurde oder wenn der Klient ohne sein Verschulden aus wichtigem Grund (z. B. Im Fall einer plötzlichen Erkrankung oder eines Unfalls) nicht erscheinen kann. Bei Seminaren und Ausbildungen ist ein kostenfreier Rücktritt bis zu 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei einer Ab- meldung bis zu sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die Hälfte des Seminarpreises fällig. Bei einer Abmeldung zwischen drei und einem Tag vor dem Seminar bzw. der Ausbildung ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

§ 6 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben als Verbraucher das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage nach Vertragsabschluss. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versand- ter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Endschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Musterwiderrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Musterwiderrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auf unserer Website elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen ent- spricht.

Musterwiderrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns zurück.

An Julia Mozar, Langen Oth 6d, 22949 Ammersbek
Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über folgende Dienstleistung …

bestellt am …

Name des Verbrauchers …

Anschrift des Verbrauchers …

Unterschrift des Verbrauchers … (Nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum …

§ 7 Absage von Veranstaltungen

Die Anbieterin behält sich vor Einzelsitzungen/Seminare und Veranstaltungen aus wichtigem Grund abzusagen oder zeitlich zu verlegen, insbesondere bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl, bei Krankheit oder aus sonstigen wichtigen, von ihr nicht zu vertretenden Gründen. Alle bereits von Ihnen getätigten Zahlungen werden selbstverständlich voll rückerstattet.

§ 8 Vorzeitiges Verlassen von Veranstaltungen

Beim vorzeitigen Verlassen einer Ausbildung oder einer Veranstaltung wird die erbrachte Kursgebühr nicht zurückerstattet.

§ 9 Urheberrechte und Nutzungsrechte

Alle Veranstaltungsunterlagen, Aufzeichnungen von Webinaren, Videos und Software sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die des Nachdrucks und der Vervielfältigung dieser Unterlagen oder von Teilen daraus, liegen bei der Anbieterin. Kein Teil dieser Unterlagen darf auch nicht auszugsweise, ohne schriftliche Genehmigung der Anbieterin in irgendeiner Form auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe genutzt werden. Veranstaltungsunterlagen dürfen von Teilnehmern nur persönlich und für ihre jeweiligen beruflichen Zwecke genutzt werden. Gekaufte Aufzeichnungen von Webinaren oder Videos berichtigen ausschließlich nur den Käufer, die urheberrechtlich geschützten Inhalte für eigene berufliche Zwecke zu nutzen.

§ 10 Haftung

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, der Körper, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Anbieterin, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Zudem wird der Schadensersatzanspruch der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden.

§ 11 Information zum Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Onlinestreitbeilegung (sogenannte OS-Plattform) bereit. Die Anbieterin ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

§ 12 Schlussbestimmung

Auf Verträge zwischen der Anbieterin und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen Privatrechts Anwendung.

Newsletter

Melde Dich gleich zu meinem monatlichen Newsletter an: